Championstour Kloot + Hollandkugel 2022/23

Auch in diesem Jahr führt der FKV wieder eine Championstour in den Felddisziplinen Klootschießen und Hollandkugelwerfen durch. Hierfür werden zum Teil Ergebnisse von bereits bestehenden Wettkämpfen gewertet. Hinzu kommen einige separate Veranstaltungen, sodass insgesamt 8 Ergebnisse in die Wertung kommen. Auf dieser Seite lest ihr, wie es für die Werfer von „He löpt noch“ läuft. 

5. Runde am 10.12.2022 

Das fünfte Werfen der Tour fand erneut in Bohlenbergerfeld auf dem Segelflugplatz statt. Fynn musste verletzungsbedingt diesmal passen und auch Tomke nahm nicht teil, sodass Hauke einziger Teilnehmer unseres Vereins war.

Mit der Hollandkugel waren diesmal 800 Meter zu absolvieren, wofür Hauke 11 Würfe benötigte und damit mehr als 2 Wurf Vorsprung auf Rang 2 hatte. Da er wieder 15 Punkte bekam, hat Hauke in dieser Disziplin jetzt 75 Punkte gesammelt, womit er weiterhin Erster der Hollandkugelwertung ist.
Tomke fällt in der Gesamtwertung Hollandkugel durch die Nullrunde auf Platz 6 zurück.
Ähnlich ist es bei Fynn, welcher jetzt Vierter der Gesamtwertung Hollandkugel ist.

Auch mit dem Kloot wurde Hauke Erster, wofür ihm eine, für seine Verhältnisse, durchschnittliche Leistung von 192,50 Meter bei 3 Wurf reichte. Damit sammelte er weitere 15 Punkte für die Gesamtwertung und hat auch hier jetzt 75 Punkte.

In der Gesamtwertung Kloot + Hollandkugel führt Hauke das Feld mit der Idealausbeute von 150 Punkten an und hat jetzt 60 Punkte Vorsprung auf Rang 2.
Tomke fällt um einen Rang auf Platz 5 zurück.

 

 

 

4. Runde am 13.11.2022 

Die vierte Tourstation wurde als reine Championstour auf dem Segelflugplatz in Bohlenbergerfeld durchgeführt.

Mit der Hollandkugel war eine Strecke von 700 Metern mit möglichst wenig würfen zu absolvieren. 
Tomke benötigte für die Strecke 14 Wurf und überwarf das Ziel um 17 Meter. Damit wurde sie Zweite der Tageswertung und erhielt 12 Punkte für die Gesamtwertung, wo sie zwar weiterhin auf dem 5. Platz liegt, aber ein paar Punkte auf die Viertplatzierte gutmachen konnte.
Fynn absolvierte die 700 Meter mit 11 Wurf und warf zudem noch 25 Meter über das Ziel hinaus. Damit sicherte er sich den dritten Platz in der Tageswertung bei 17 Metern Rückstand auf Platz 2 sowie 20 Metern Vorsprung auf den Viertplatzierten. Für den dritten Platz bekam er 10 Punkte gutgeschrieben und festigte damit seinen dritten Platz in der Gesamtwertung Hollandkugel.
Hauke benötigte nur 9 Würfe für die 700 Meter lange Strecke und hatte damit fast 2 Wurf Vorsprung auf Platz 2. Erneut konte er somit 15 Punkte für die Gesamtwertung sammeln, wo er jetzt 60 Punkte hat und damit klar auf Platz 1 liegt.

Mit dem Flüchterkloot hatte jeder Werfer 3 Versuche, welche alle in die Wertung kamen.
Tomkes Höchstwurf betrug 41,90 Meter, insgesamt kam sie auf 112,70 Meter. Damit wurde sie auch in dieser Wertung Zweite und bekam 12 Punkte für die Gesamtwertung. Hier rückte sie mit jetzt 36 Punkten auf Rang 4 vor.
Hauke warf konstant ca. 75 Meter und kam so auf eine Gesamtweite von 226,60 Meter, womit er wieder deutlich Erster wurde und weitere 15 Punkte sammeln konnte. Auch in dieser Gesamtwertung führt Hauke das Feld mit 60 Punkten an.

Rechnet man beide Disziplinen zusammen, kommt Tomke momentan auf 71 Punkte, womit sie den vierten Platz belegt.
Hauke hat nach der vierten Tourstation 120 von möglichen 120 Punkten und ist damit deutlich Erster.

 

3. Runde am 11.09.2022 

Das dritte Werfen der Championstour Kloot + Hollandkugel fand am 17.09. während der FKV-Meisterschaften Kloot statt. 

Wieder galt es mit der Hollandkugel 5 Würfe zu absolvieren und eine möglichst große Gesamtweite zu erzielen.
Tomke brachte es auf insgesamt  291,20 Meter mit einem Höchstwurf von 65,70 Metern. Damit wurde sie 5. der Tageswertung und erhielt 8 Punkte, sodass sie in der Gesamtwertung Hollandkugel mit jetzt 23 Punkten weiterhin den 5. Platz belegt.
Fynn nahm erneut nur am Werfen mit der Hollandkugel teil und kam mit einem Höchstwurf von 81,40 Metern auf insgesamt 363,30 Meter, womit er den dritten Platz der Tageswertung belegte. Für die Gesamtwertung bekam er 10 Punkte und ist in dieser jetzt mit 27 Punkten Dritter.
Hauke setzte seine beeindruckende Serie fort und erzielte auch diesmal die höchste Weite. 521,50 Meter bedeuteten einen Vorsprung von mehr als 120 Meter auf Platz 2. Sein Höchstwurf war 105,90 Meter. Somit erhielt Hauke erneut 15 Punkte und führt die Gesamtwertung Hollandkugel mit 45 Punkten an.

Beim Klootschießen wurde diesmal nur der beste von 4 Würfen gewertet.
Tomkes Höchstwurf war 38,90 Meter und brachte ihr 7 Punkte für den sechsten Platz ein. In der Gesamtwertung belegt sie mit jetzt 24 Punkten weiterhin den 5. Platz.
Für Hauke lief es beim Klootschießen deutlich besser als in der Vorwoche, denn er konnte seine persönliche Bestweite auf 83,05 Meter steigern, womit er mit 24 Metern Vorsprung Erster wurde und auch in dieser Disziplin 15 Punkte für die Gesamtwertung bekam. Die Gesamtwertung Kloot führt er mit 45 Punkten klar an.

In der Addition beider Disziplinen belegt Tomke mit 47 Punkten weiterhin den 5. Platz, hat dabei aber schon 24 Punkte Vorsprung auf Rang 6.
Ebenfalls 24 Punkte Vorsprung hat Hauke, allerdings als Erstplatzierter mit 90 Punkten auf Rang 2.

 

2. Runde am 11.09.2022 

Das Finale der FKV-Klootliga in Tannenhausen wurde genutzt um die 2. Runde der Championstour durchzuführen. Von den Teilnehmern des Klootliga-Finals wurden die Ergbnisse dierser Veranstaltung gewertet, aber auch nicht qualifizierte Teilnehmer konnten ihre Würfe für die CT absolvieren.

Mit der Hollandkugel wurden 5 Würfe gemacht, welche allesamt in die Wertung einflossen.
Tomke erzielte eine Gesamtweite von 334 Metern, wobei ihr Höchstwurf 71 Meter betrug. Damit wurde sie 5. der Tageswertung bei gerade einmal 2 Metern Rückstand auf Rang 4. Für den 5. Platz gab es 8 Punkte, wodurch sie in der Gesamtwertung Hollandkugel jetzt mit 15 Punkten den 5. Platz belegt.
Hauke nahm, genau wie Tomke, am Finale der Klootliga teil und erzielte mit der Hollandkugel 493 Meter, was einem Schnitt von über 98 Metern entspricht. Damit wurde er 1. der Tageswertung und bekam 15 Punkte für die Gesamtwertung, wo er mit jetzt 30 Punkten in Führung liegt.
Fynn kam eigens für die CT nach Tannenhausen und warf mit der Hollandkugel 418 Meter (Höchstwurf 89 Meter) womit er 5. der Tageswertung wurde und 8 Punkte für die Gesamtwertung einstrich. In dieser belegt er momentan mit 17 Punkten den 5. Platz.

Mit dem Kloot erzielte Tomke eine Gesamtweite von 180 Metern bei 5 Wurf, wovon der Höchstwurf 38 Meter betrug. Damit wurde sie 4. der Tageswertung und bekam 9 Punkte gutgeschrieben. In der Gesamtwertung Kloot belegt sie mit 17 Punkten den 5. Platz.
Haukes Höchstwurf mit dem Kloot betrug 69 Meter, womit er zwar hinter seinen Möglichkeiten blieb, aber bei einer Gesamtweite von 323 Metern trotzdem 1. der Tageswertung wurde und 15 Punkte für die Gesamtwertung erhielt. In dieser belegt er mit 30 Punkten ebenfalls den 1. Platz.

In der Gesamtwertung beider Disziplinen liegt Tomke mit 32 Punkten auf dem 5. Platz. Hauke führt die Gesamtwertung mit 60 Punkten an und hat nach 2 Tourstationen bereits 16 Punkte Vorsprung auf den 1. Verfolger.

 

1. Runde am 03.09.2022 

Im Rahmen der FKV-Meisterschaften mit der Hollandkugel fand auch die erste Runde der CT statt. Für die Wertung mit der Hollandkugel wurden hier die Ergebnisse der FKV-Meisterschaften gewertet. Für das Klootschießen wurde auf dem Dorfplatz in Upschört eine Flüchterbrett aufgebaut. Von „He löpt noch“ waren mit Tomke Harms, Fynn Meyerhoff und Hauke Roolfs 3 Werfer am Start, wobei Tomke und Hauke in beiden Disziplinen starteten, während Fynn nur mit der Hollandkugel warf.

Mit der Hollandkugel erreichte Tomke eine Gesamtweite 638 Metern und benötigte hierfür 11 Würfe. Damit wurde sie 6. der Tageswertung und erhielt hierfür 7 Punkte für die Gesamtwertung.
Fynn erzielte 646 Meter mit 8 Wurf und wurde damit 4. der Tageswertung, wofür es 9 Punkte gab.
Überragend war die Leistung von Hauke, der mit 6 Würfen 604 Meter erreichte und damit unangefochten 1. wurde. Hierfür erhielt er 15 Punkte.

Tomke erzielte mit dem Kloot bei drei Wurf 102,70 Meter, wobei ihr Höchstwurf 34,35 Meter war. Damit wurde sie 5. der Tageswertung und erhielt 8 Punkte. 
Hauke brachte es auf 221,50 Meter bei einem Höchstwurf von 74,50 Metern. Damit hatte er 50 Meter Vorsprung vor dem Zweitplatzierten und erhielt 15 Punkte für Rang 1.

In der Gesamtwertung beider Disziplinen liegt Tomke momentan mit 15 Punkten auf dem geteilten 4. Platz.
Hauke hat mit 30 Punkten die maximale Ausbeute erreicht und liegt logischerweise auf dem 1.Platz der Gesamtwertung.