EM-Quali













































Eisen

Im Hinblick auf die EM 2024 in Neuharlingersiel führt der FKV insgesamt 7 Qualifikationswerfen mit der Eisenkugel auf der EM-Strecke durch. Von „He löpt noch“ haben sich im Vorfeld 7 Werfer/innen über verschiedene Wege für die Ausscheidungswerfen in Richtung EM qualifiziert. Über die Jugendchampionstour des LKV Ostfriesland schafften Tomke Harms, Hauke Roolfs und Fynn Meyerhoff den Sprung in die Jugendchampionstour des FKV. Jelto Schiffmann nahm am Seiteneinstieg teil, während Christian Schoolmann als Vizelandesmeister mit der Eisenkugel qualifiziert ist. Anke Klöpper und Fabian Schiffmann verbleiben als Siegerin bzw. Zweitplatzierter der Vorsaison in der Tour.

3.Runde am 17.09.2023

Beim dritten Qualifikationswerfen innerhalb von 3 Wochen konnte Tomke in der weiblichen Jugend ihren positiven Trend der Vorwoche leider nicht bestätigen. Mit 1062 Metern blieb sie um 151 Meter hinter ihrer Leistung der letzten Woche zurück und wurde damit 13. der Tageswertung. Zum 12. Platz, also dem letzten Platz, der mit einem Punkt belohnt wird, fehlen ihr 12 Meter, wohingegen sie auf den dritten Platz 231 Meter Rückstand hat. In der Gesamtwertung fällt Tomke mit weiterhin 13 Punkten um 2 Plätze zurück auf Rang 8 und hat momentan 12 Punkte Rückstand auf den letzten Qualifikationsplatz.

Bei den Frauen blieb Anke mit 1390 Metern erneut hinter ihrer Vorwochenweite zurück, konnte aber dennoch den dritten Platz der Tageswertung belegen, was mit 10 Punkten für die Gesamtwertung belohnt wurde. Ihr Rückstand auf die Plätze 1 und 2 betrug dabei gerade einmal 24 bzw. 13 Meter. Auch ihr Vorsprung auf Rang 4 war mit 3 Metern denkbar knapp. In der Gesamtwertung konnte Anke als Erstplatzierte ihren Vorsprung auf die erste Verfolgerin mit 37 Punkten auf 4 Punkte ausbauen. Auf Platz 8, also den ersten Nicht-Quali-Platz beträgt momentan 25 Punkte.

Im Feld der männlichen Jugend kam Hauke schwer aus den Startlöchern, konnte sich aber im Laufe des Wettkampfs noch etwas steigern, sodass er nach 10 Würfen eine Weite von 1601 Metern vorweisen konnte, was mit 9 Punkten für die Gesamtwertung belohnt wurde. Damit hatte 86 Meter Rückstand auf Rang 3, wohingegen sein Vorsprung auf Platz 5 bei 34 Metern lag. In der Gesamtwertung belegt Hauke weiterhin den 4. Platz, konnte seinen Vorsprung auf Rang 6, also den ersten Platz, der nicht zur Teilnahme an der berechtigt, aber auf 9 Punkte ausbauen.
Fynn, als unser zweiter Werfer in der männlichen Jugend, konnte sich im Gegensatz zur Vorwoche wieder steigern und erzielte mit 1833 Metern die Tageshöchstweite. Damit hatte er 125 Meter Vorsprung vor dem Zweitplatzierten bei diesem Werfen. Somit sammelte er weitere 15 Punkte für die Gesamtwertung, wo Fynn nach 3 Werfen 42 von möglichen 45 Punkten vorzuweisen hat. Damit konnte er nicht nur seinen Vorsprung auf Rang 6 auf jetzt 25 Punkte ausbauen, sondern übernahm auch wieder die Gesamtführung mit einem Vorsprung von 7 Punkten vor Rang 2.

Christian konnte sich im Vergleich zur Vorwoche um 83 Meter steigern, blieb mit 1647 Metern als 16. der Tageswertung aber erneut ohne Punkte. Sein Rückstand auf Platz 12 betrug dabei 52 Meter, wohingegen ihm zu den besten 3 mehr als 230 Meter fehlten. In der Gesamtwertung nach 3 Werfen belegt Christian den 28. Platz. Zum 21. Platz, welcher zum Verblieb in der Tour nach dem nächsten Werfen berechtigt, fehlen ihm 2 Punkte.
Jelto blieb mit 1359 Metern als 35. der Tageswertung deutlich hinter seiner Vorwochenweite zurück. Ganze 424 Meter betrug die Differenz zwischen diesen beiden Werfen. Damit hatte er 340 Meter Rückstand auf Platz 12 und 511 Meter auf Platz 3. In der Gesamtwertung bleibt Jelto bei 6 Punkten, womit er um 4 Plätze auf Rang 15 zurückfällt. Sein Vorsprung auf Platz 22, was das Tour-Aus nach dem nächsten Werfen bedeutet, beträgt 5 Punkte.
Auch Fabian blieb mit 1705 Metern 96 Meter hinter seiner Leistung der Vorwoche zurück. Damit belegte er im Ranking des Tages den 10. Platz, wofür er immerhin noch 3 Punkte gutgeschrieben bekam. Sein Rückstand auf die Top 3 betrug 165 Meter. Im Gesamtklassement bleibt Fabian auf dem 2. Platz, allerdings jetzt mit 4 Punkten Rückstand auf den Erstplatzierten. Fabians Vorsprung auf Platz 13, also den Platz, der nicht zur Teilnahme an der EM berechtigt, beträgt nach dem dritten von 7 Werfen 20 Punkte.

2.Runde am 10.09.2023

In der weiblichen Jugend konnte sich Tomke im Vergleich zur Vorwoche um 96 Meter auf 1213 Meter steigern und damit in der Tageswertung den 5. Platz belegen. Zum dritten Platz fehlten ihr 66 Meter. Für ihren 5. Platz bekam sie 8 Punkte für die Gesamtwertung gutgeschrieben, wo sie sich mit jetzt 13 Punkten auf den 7. Platz verbesserte. Ihr Rückstand auf den letzten Qualifikationsplatz für die Europameisterschaften beträgt momentan 3 Punkte.

Anke blieb in der Altersklasse Frauen I mit 1507 Metern zwar 269 Meter hinter ihrer Leistung vom ersten Werfen zurück, konnte sich aber dennoch den Tagessieg sichern und 15 Punkte für die Gesamtwertung einheimsen. Ihr Vorsprung vor der ersten Verfolgerin betrug 27 Meter. Im Gesamtklassement kommt Anke nach 2 Werfen auf 27 Punkte und führt damit das Feld mit 2 Punkten Vorsprung an. Ankes Vorsprung auf den ersten Nicht-Qualifikationsplatz beträgt nach 2 Werfen 18 Punkte.

Im Feld der männlichen Jugend konnte Hauke nicht an seine Weite der Vorwoche anknüpfen und blieb mit 1412 Metern um 218 Meter hinter dieser zurück. In der Tageswertung wurde er damit Sechster, wofür er 7 Punkte bekam. Sein Rückstand auf die Top 3 betrug an diesem Tag 257 Meter. In der Addition der ersten beiden Werfen hat Hauke 17 Punkte, womit er vom dritten auf den vierten Platz der Gesamtwertung zurückfällt. Sein Vorsprung auf Rang 6, also den ersten Platz, der nicht zur Teilnahme an der EM berechtigt, beträgt 5 Punkte.
Auch Fynn blieb mit 1670 Metern hinter seiner Leistung der ersten Runde zurück, allerdings nur um 34 Meter. In der Tageswertung hatte er 158 Meter Rückstand auf Rang 1 und wurde Zweiter. Sein Vorsprung auf Platz 3 betrug gerade einmal einen Meter. Nach dem zweiten von 7 Werfen kommt Fynn auf 27 Punkte, womit er punktgleich mit dem neuen Führenden den 2. Platz der Gesamtwertung belegt und diesen nur aufgrund der mehr erzielten Meter vorbeiziehen lassen musste. Auf den Sechstplatzierten hat er nach jetzigem Stand 15 Punkte Vorsprung.

Bei den Männern konnte Christian sich im Vergleich zur Vorwoche um 70 Meter auf 1564 Meter steigern und wurde damit 24. der Tageswertung. Mit 94 Metern Rückstand auf Rang 12 blieb er erneut ohne Punkte, und rutschte in der Gesamtwertung auf Platz 28 zurück. Im Bereich der Erwachsenen wird das Teilnehmerfeld nach dem 4. Werfen auf 21 Werfer reduziert. Da auch der Werfer auf diesem Platz bislang noch ohne Punkte ist, fehlen Christian momentan 154 Meter zum Verbleib in der Tour.
Für Jelto lief es nach seinem urlaubsbedingten Fehlen in der Vorwoche auf Anhieb gut, denn mit 1783 Metern konnte er sich den 7. Platz  bei 49 Metern Rückstand auf Platz 3 sichern und 6 Punkte für die Gesamtwertung sammeln. Damit machte er einen Sprung von Platz 43 auf Rang 11 der Gesamtwertung. Dieser würde sogar zur Teilnahme an der EM berechtigen. 
Fabian blieb mit 1801 um 159 Meter hinter seiner Leistung der ersten Runde zurück und wurde, nach seinem Tagessieg beim letzten mal, diesmal 4. bei einem Rückstand von 127 Metern auf Rang 1. Dieser 4. Platz wurde mit 9 Punkten für die Gesamtwertung belohnt, wo Fabian jetzt auf 24 Punkte kommt und seinen Konkurrenten mit ebenfalls 24 Punkten, aber 6 mehr erzielten Metern vorbeiziehen lassen musste. Sein Vorsprung auf Rang 13, also den ersten Nicht-Qualifikationsplatz für die EM beträgt nach dem 2. Werfen 19 Punkte.

 

1.Runde am 03.09.2023

Tomke als einzige Teilnehmerin unseres Vereins in der weiblichen Jugend erreichte mit 10 Würfen eine Gesamtweite von 1117 Metern womit sie 8. der Tageswertung wurde und 5 Punkte für die Gesamtwertung sammelte. Zu den Top 3, welche mit 15,12 und 10 Punkten die meisten Punkte sammeln, fehlten Tomke 184 Meter.

Anke durfte als Titelverteidigerin das Werfen der Frauen eröffnen und legte mit 1776 Metern gleich eine gute Weite vor. Diese wurde nur von einer Werferin mit 1795 Metern überworfen, sodass Anke 12 Punkte sammelte. Ihr Vorsprung auf Rang 3 betrug komfortable 209 Meter.

Hauke erzielte in der männlichen Jugend insgesamt 1630 Meter, womit er Dritter der Tageswertung wurde und 10 Punkte sammeln konnte. Sein Vorsprung auf Platz 4 betrug dabei 105 Meter, wohingegen er nur 19 Meter Rückstand auf Platz 2 hatte. 
Noch besser lief es für Fynn, welcher mit 1704 Metern die Tageshöchstweite erzielte und 15 Punkte für die Gesamtwertung sammelte. Mit dieser Weite hatte er einen Vorsprung von 55 Metern auf den Zweitplatzierten und erhielt dafür das gelbe Trikot des Gesamtführenden.

Im Klassement der Männer traten diesmal nur 2 unserer Werfer an, da Jelto urlaubsbedingt fehlte.
Christian wurde 25. der Tageswertung und blieb mit 1494 Metern etwas hinter seinen persönlichen Erwartungen zurück. Damit fehlten  ihm knapp 200 Meter auf Platz 12, welcher der letzte Platz ist, der mit einem Punkt belohnt wird. Zu den besten 3 fehlten Christian 401 Meter. 
Deutlich besser verlief das erste Werfen für Fabian, dessen letzter Wurf bei 1960 Metern liegen blieb. Damit erzielte Fabian die beste Leistung des Tages, was mit 15 Punkten und dem gelben Trikot des Gesamtführenden belohnt wurde. Sein Vorsprung auf Platz 2 betrug 49 Meter.